HEUTE BETE ICH

Gebet

… denn heute ist mein Herz schwer und traurig
für all die Unachtsamkeit, mit der wir auf dieser Erde unterwegs sind und die Wunden, die daraus entstehen.
Heute bete ich, für die Projektionen, Mißverständnisse und Verzerrungen, die uns entfremden und entzweien – voneinander, von der Welt und dem paradiesischen Sein, das hier möglich ist, und von uns selbst.
Heute bin ich traurig über unsere Unvollkommenheit und Schatten, die viele nicht einmal sehen – bei sich selbst.
Heute wende ich mich an eine höhere Weisheit, an eine Liebe, die alles umfasst, und schöpfe neuen Mut.
Heute lasse ich den Regen und die Tränen alles fortwaschen, das schwer ist und getrennt und blind, und mache mich neu auf für eine Welt in Frieden.