Selbstvertauen

Ohne Vertrauen in Dich selbst
ist Wahrhaftigkeit unerreichbar.
Was Dich zwingt,
immer wieder etwas anderes zu zeigen,
als Du bist und fühlst und weißt,
ist deine Angst.
Mit jeder Abweichung
von deiner inneren Wahrheit
entsteht ein neuer Keim der Verachtung
Nahrung für deine Angst.

Das Selbstvertrauen
– ist es einmal so weit gekommen-
lässt sich nur wiedererlangen,
wenn Du bewusst zeigst, was Du verachtest.
Wenn Du Dich deiner inneren Zerissenheit,
deinen Zweifeln und deinem Mißtrauen stellst,
sichtbar, belangbar
und erfährst,
dass Du überlebst.
Vielleicht sogar: Geliebt wirst
… weil Du bist, wie alle
und wagst, was alle fürchten.