NACHRICHTEN

Hast Du die Nachrichten gesehen
gestern Abend in der Tagesschau ?
Und ?
Wirst Du nach Afghanistan gehen, um Frieden zu stiften ?
Wirst Du die Eingeschlossenen in Aleppo füttern ?
Wirst Du dein Wahlverhalten ändern, weil Politiker X einen Privatflug absolviert hat ?
Welchen Wert haben diese Nachrichten,
die uns das Gefühl vermitteln,
„Bescheid zu wissen“ –
doch unbeteiligt ?

Hast Du die Zeitung gelesen,
beim Morgenkaffee ?
Wirst Du Starfußballer weil Bronko eine Million verdient ?
Wirst Du Dich in die Diskussionen um die Steuerreform einbringen ?
Wirst Du die Bedingungen zum Brexit mitverhandeln ? Ist das wirklich (Meinungs-)Bildung zu lesen,
welche Einblicke ein Schreibender für sich gewonnen hat
in die Themen „der Welt“?

Bist Du zur Demo gegangen
gegen CETA oder den AfD oder gegen irgendetwas anderes ?
Kennst Du die Unterlagen, die entwickelt und verhandelt wurden
für die „big deals“ ?
Kennst Du die Interessen und äußeren Bedingungen zu den Vorgängen,
gegen die Du auf die Straße gehst und deinen Dissenz ausdrückst ?

Das Geschenk der gestaltenden Demokratie,
der offenen staatlichen Systeme,
der Pressefreiheit,
gewachsen in Jahrhunderten kultureller Entwicklung
ist kostbar.
Und doch bedarf es immer wieder neu
der Überprüfung, des Studiums, der Auseinandersetzung
um lebendig zu bleiben.
Das hohle Halbwissen der Vielen hingegen,
die behaupten und demonstrieren
ohne zu forschen und zu erschließen
ist der Weg in das gemeinschaftliche Koma.

Wer nicht nur gemeinschaftliche
sondern auch spirituelle Ideale für sich pflegt,
hat alle Hände voll zu tun
jede Sekunde, jeden Tag,
den eigenen, kleinen Weg
rein zu halten von Haß, Gier und Verblendung.
Da bleibt wenig Kapazität
sich einzumischen und zu erheben
über das Unvermögen der anderen.

Je mehr Menschen dies leben,
desto schneller werde wir sein,
wohin wir uns sehnen.