ERKENNTNIS

ERKENNTNIS
Mir scheint, es ist müßig,
nach der EINEN Erkenntnis zu suchen.
Vielmehr erlebt der Mensch
die eigene Paradoxie
im Spiegel der Welt.

Und wann immer etwas bleibt
im Inneren
von den Eindrücken
gut oder schlecht
beginnen die Bilder
der Intepretation
ihr Unwesen zu treiben.

Wer aber sein Gefäß immer wieder leert,
nicht hält,
nichts weiß
und nichts begehrt
muß lernen,
im Vakuum zu atmen.