Fluss, Fülle, Freude…

Gerade komme ich vom Markt.
Ich hatte Katzengras bei einer älteren Frau gekauft. Sie sagte: „Und stellen Sie sich vor, letzte Woche hat man mir die ganze Kasse geklaut. Wie böse die Menschen doch sind ! Da steht man um 3h morgens auf, freudig, hat die schönsten Blumen – und dann so etwas. Da mag ich nach 40 Jahren gar nicht mehr.“
Ich hielt kurz inne und sah all die schönen Blumen und das Gesicht der Frau.
Dann sagte ich „Wissen Sie, wenn mir so etwas passiert, dann denke ich kurz an einen Moment, an dem ich selbst nicht ganz gerade war – und sage mir „ok – angenommen“. Dann ist das ganz schnell erledigt und ich kann mich weiter freuen“. Ihr Gesicht lichtete sich. Sie sah mich an und ich bin sicher, sie hat einen schönen Tag heute…
Dann ging ich weiter und sah eine wunderschöne Clematis auf einem Trailer. Ich nahm sie und ging zu dem älteren Herren, der sie verkaufte. Er knibbelte das Preisschild ab (13,50) und lächelte mich an: „Ist besser zum Verschenken“. Derweil öffnete ich mein Portemonnaie und sah, dass ich gar keine Scheine mehr hatte. Ich hatte vergessen, Geld mitzunehmen. Aus den Münzen bekam ich noch 12,20 zusammen. Wir zählten bestimmt fünfmal, es wurde nicht mehr und wir lachten. Er sagte: „Macht nichts, bringen Sie mir nächstes mal.“ Ich freute mich.
Etwas entfernt stand eine Frau, mit einigen Kräutertöpfen in der Hand. Sie sah uns an und sagte zu mir „Darf ich das für Sie übernehmen ?“
Ich rief: „Hurra ! Dann haben wir heute alle einen schönen Tag“.