Heimat

der Ort, wo deine Wurzeln sind.
Das ist der Ort, das sind die Menschen,
an denen Du Dich festhältst,
ohne Angst vor Abhängigkeit,
das ist dort, wo deine Wurzeln sein dürfen,
weil Du sie dort wachsen lässt.

Heimat
der Mensch an deiner Seite.
Das ist der Weggefährte, den Du Dir vertraut gemacht hast,
weil Du Dich ihm zuneigst,
weil deine Fürsoge
diesen Menschen umhüllt
und wachsen lässt unter deiner liebenden Hand.

Heimat
Gedanken, Erfahrungen, Positionen
die Dir vertraut sind,
denen Du folgen kannst,
weil Du Dich ihnen geöffnet hast
und Dich selbst zum Teil gemacht hast.

Mit der Heimat ist es wie mit dem Geben:
Dort, wo Du Samen der Hinwendung säst,
der Verbindung, der Treue,
dort, wo deine Geschichte bekannt ist
ungekürzt, nicht redigiert
weil Du sie offenbart hast,
dort lässt Du selbst
die lang gesuchte Heimat
sein.